Irregular Skateboard Magazin – Issue No. 45

jan-hoffmann-wallride-mute-fabian-reichenbach-cover-issue-45jan-hoffmann-wallride-mute-zoom-fabian-reichenbach-cover-issue-45

Irregularskatemag
Issue No. 45

Irregularskatemag Issue No. 45

08/ PRODUKTE — 16/ ROTTERDAM — 42/ KERT HOLLYWOOD — 58/ GALLERY — 74/ SASCHA SCHARF — 90/ LOCAL DEALER — 95/ TRANSLATION

Rotterdam

Fotos. Fabian Reichenbach. Stefan Gotti

Text. Nico Uhler

Ein Slam nach dem anderen, immer wieder kleine Kinder und deren Eltern in der An- und Ausfahrt, ein durchgebranntes Blitzlicht und eine nicht besonders vielversprechende Wettevorhersage für die kommenden Tage: Ungefähr so begann unsere Tour nach Rotterdam. Eigentlich wollten wir mit dem 16-jährigen Andrei Balaban noch einen „Pre-Trip Banger“ in Luxemburg eintüten, doch das Rail, welches sich Andrei ausgesucht hatte – und das mehr Stufen zählt als er alt ist – wollte sich nicht bezwingen lassen. Aus zwei Stunden Verspätung, die wir am Spot gesammelt hatten, wurden knapp vier, da es nun galt, auf dem Weg noch ein neues Blitzlicht aufzutreiben und sich im Feierabendverkehr um Brüssel herumzustauen.

markus-blessing-fabian-reichenbach-rotterdam-irregularskatemag
rotterdam-trirp-irregularskatemag

Kert Hollywood

Fotos. Fabian Reichenbach

Text. Joseph Möllerh

Es ist fünf Uhr morgens und Kert taumelt auf einem Cruiser-Board den Frankfurter Anlagenring zwischen Friedberger Landstraße und der Eckenheimer entlang; rund wie ein Buslenker. Gefühlte zwanzig Biere früher hatte er anlässlich seines paarundzwanzigsten Geburtstags zum Burgerbasteln in seiner Bude um die Ecke eingeladen. Ein schwarzer BMW fährt vorbei. Aus den halbgeöffneten Fenstern dröhnt, schwallt und stechen Haftbefehl, dicker Rauch und böse Blicke in die laue Sommernacht. Kert ruft lallend hinterher: „Yo, was geht, macht ma’ die Mucke leiser!“.

kert-hollywood-fabian-reichenbach
kert-hollywood-fabian-reichenbach

Sascha Scharf Interview

Fotos. Dennis Scholz

Text. Fabian Reichenbach. Nico Uhler

Also Fun-Fact ist, dass ich eigentlich gar nicht scharf esse. Wenn da so ein bisschen Schärfe ist, dann muss ich direkt erstmal zur Milch greifen oder was auch immer in der Nähe steht. Also mit dem scharfen Essen ist es in den letzten Jahren schon ein bisschen besser geworden, aber ich komme trotzdem nicht so wirklich drauf klar. Was mein Insta-Handle angeht, so wollte ich einfach irgendwie meinen Namen verarbeiten und es sollte auch lustig sein. Meine allererste Idee war damals „@saschascharfschütze“, aber das geht gar nicht klar. Scheiß auf Waffen, scheiß auf Krieg! Dann kam ich irgendwie auf scharfe Sauce, fand es lustig und dachte mir, dass es ja eigentlich so passt (lacht).

sascha-scharf-1-interview-irregularskatemag-dennis-scholz
sascha-scharf-interview-irregularskatemag-dennis-scholz

Buy
the new
issue No. 45

Unsere Ausgaben bekommst du in folgenden Shops – Klick. Falls alle schon vergriffen waren, kannst du Sie hier nachbestellen.

— Versandkostenfrei (Deutschland)
— 2,- € Versandkostenpauschale (Weltweit)

 

Features /


Rotterdam
Kert Hollywood
Gallery
Sascha Scharf
and many more…

LATEST

NEWS

FEATURED

STORIES

Cover-issue-45-irregularskatemag-jan-hoffmann-fabian-reichenbach

IRREGULAR
SKATEBOARD
MAGAZIN ISSUE
No. 45

Hier gibt es einen Einblick

in unsere aktuelle Ausgabe

read more
Cover-issue-45-irregularskatemag-jan-hoffmann-fabian-reichenbach

IRREGULAR
SKATEBOARD
MAGAZIN ISSUE
No. 45

Hier gibt es einen Einblick

in unsere aktuelle Ausgabe

read more

Impressum     Datenschutz     AGB’s