DÜSSELDORF BEKOMMT RIESEN SKATEPARK

14.10.2015 – Gestern Abend gab der Düsseldorfer Oberbürgermeister Thomas Geisel bekannt, dass der seit vielen Jahren erwartete Skatepark in Düsseldorf-Eller nun wirklich gebaut wird. Im Anschluss wurde der Design-Entwurf präsentiert.

Nach einigen Jahren der Planung und verschiedenen Entwürfen entstand der finale Design-Entwurf durch fine lines in enger Zusammenarbeit mit dem Jugendamt, Architekt Dirk Lücke von StudioL2 Architektur, Skatern der Düsseldorfer Szene wie Fabrice Correa von der Initiative skAIDboard Düsseldorf, Sascha Jaekel von Rebel Rockers, Aladin Cabart und Marcel Kühnemund von Almaros Skateboards sowie Pascal Wiens vom Endless Grind Skateshop, um nur einige Namen zu nennen.

Die Initiative skAIDboarding aus Düsseldorf engagierte sich seit vielen Jahren für das Projekt und wird nun endlich mit einem State-of-the-Art Skatepark belohnt.

Der geplante Park bietet verschiedene Bereiche, die sich in die bestehenden Grünflächen des Geländes integrieren, was auch den besonderen Charakter des Entwurfs ausmacht. Es gibt eine große Street-, Flow-, Bowl- und Kids Area. Jeder Bereich ist stufenweise aufgebaut, sodass für jedes Skill-Level etwas dabei ist und man sein Skateboarding Schritt für Schritt weiterentwickeln kann.

Der größte Bereich ist die Street Area mit 1.600 m2, welche mit den 3 verschiedenen Ebenen unzählige Möglichkeiten an Lines bietet.

Der rote Stern, der hier in ein Pyra-ähnliche Obstacle integriert ist, ist ein Kunstwerk von Imi Knoebel, der aus Düsseldorf kommt und einer der bedeutendsten zeitgenössischen Künstler aus Deutschland ist. Der sogenannte Kinderstern steht für die Rechte der Kinder und stellt hier als Wiedererkennungsmerkmal den Bezug zur Kunst als wichtigen Kulturaspekt der Stadt Düsseldorf dar.

Die an die Streetfläche angrenzende Flow Area lässt Transitionherzen höher schlagen. Direkt neben der Flow Area wird es einen großen Bowl-Bereich mit 3 verschiedenen Levels und einer spanischen Wanne entstehen. Für das Bowl Design konnte Rune Glifberg mit seiner Agentur Glifberg & Lykke aus Kopenhagen gewonnen werden.

Flow- und Bowl Area sind zusammen mit über 1.400 m2 fast genauso groß angelegt wie die Street Area.

An die über 500 m2 große Kids Area mit Obstacles, die speziell für Kids designed sind, wird zusätzlich ein Aufenthaltsbereich mit Sanitären Einrichtungen entstehen.

Der Skatepark ist mit einer betonierten Netto-Skatefläche 3.800 Quadratmetern der größte Skatepark in Deutschland. Die Baukosten belaufen sich auf 1,8 Mio Euro. Der Spatenstich wird noch dieses Jahr passieren. Die Fertigstellung des Parks ist für den Spätsommer 2016 geplant.

Mit diesem Design-Entwurf bekommt Düsseldorf einen top-modernen Skatepark, der das Potential hat große Events wie Euro oder World Cups zu hosten. Ein Park der für Anfänger, Fortgeschrittene und Pros perfekt geeignet ist und jeden Skate-Aspekt bedient.

Design-Entwurf Skatepark Eller 2016 from fine lines on Vimeo.



LATEST

NEWS

FEATURED

STORIES

cover-issue-46-irregularskatemag

IRREGULAR
SKATEBOARD
MAGAZIN ISSUE
No. 46

Hier gibt es einen Einblick

in unsere aktuelle Ausgabe

read more
cover-issue-46-irregularskatemag

IRREGULAR
SKATEBOARD
MAGAZIN ISSUE
No. 46

Hier gibt es einen Einblick

in unsere aktuelle Ausgabe

read more

Impressum     Datenschutz     AGB’s